Programm

Hier das Programm für den BlenderDay 2017:
Einzelne Programmpunkte müssen nicht notwendigerweise bis zum nächsten Programmpunkt gehen.

Samstag 12.8

ZeitTitelReferent(en)
9:00Einlass in den Konferenzraum
10:00Offizielle BegrüßungThomas Dinges
10:30Design für VulkanierOliver Schömann
11:15Realistisch wirkende Oberflächen brauchen DreckTobias Günther
12:00Mittagspause
14:00BitWrkJonas Eschenburg
14:40Rendern mit CharakterStefan Werner
15:10Demnächst im KinoStefan Werner
15:40Wettbewerb
17:50Die Zukunft des Blender e.V. und des BlenderDayThomas Dinges
ciko
Julian Herzog
18:50Ende von Tag 1

Sonntag 13.8

ZeitTitelReferent(en)
9:00Einlass in den Konferenzraum
10:00Begrüßung und OrganisatorischesThomas Dinges
10:10TotentanzEva Vomhoff und Alfred Czech
10:50Heiße Chips und coole Samplesciko
11:20Wie funktioniert eigentlich Filmic Blender?Lukas Stockner
12:00Mittagspause
14:00Gruppenbild
14:20Blender 2.8xJulian Eisel
15:45Blender-Pipeline und -entwicklung bei Theory StudiosLukas Stockner
16:40Open Stage
17:45Ende von Tag 2

Ideensammlung für den BlenderDay 2018

Details zu den Vorträgen

Rendern mit Charakter: Eine Vorstellung der Integration von Cycles in Poser. Vortrag von Stefan Werner.

Demnächst im Kino: Mit “Ozzy” kam schon der erste in Blender produzierte Animationsfilm ins Kino. Stefan Werner erzählt, wie Blender und Cycles fit für die nächste Produktion gemacht werden.

Blender 2.8x: Vortrag von Julian Eisel über die Neuerungen in Blender 2.8.

Wie funktioniert eigentlich Filmic Blender? Ein Vortrag von Lukas Stockner über die Hintergründe und Theorie des Color Managements. Wie funktioniert Farbe im echten Leben, wie stellt man sie am Computer da, was sind Farbräume, Tonemapping, LUTs etc.

Blender-Pipeline und -entwicklung bei Theory Studios: Lukas Stockner erzählt von seiner Arbeit als Blender Entwickler bei Theory Studios. Unter anderem stellt er seine Cycles Verbesserungen vor, welche er für die Produktion „The Man in the High Castle“ entwickelt hat.

Design für Vulkanier: Oliver Schömann präsentiert rein logische Designprinzipien, anhand derer Ideen umgesetzt werden können, ohne den leisesten Funken Talent zu besitzen.

Realistisch wirkende Oberflächen brauchen Dreck: Homogene, chemisch-reine Oberflächen wirken langweilig und wenig realistisch. Mit etwas Dreck und Kratzern erhalten Oberflächen einen ordentlichen Verwitterungs-Look, der sie viel sympathischer macht. In meinem Vortrag möchte ich über kreative Ansätze und die technische Umsetzung sprechen einen „Worn“- Look zu erzeugen. Vortrag von Tobias Günther.

BitWrk: Jonas Eschenburg präsentiert sein Projekt „BitWrk“, einen auf Blender
zugeschnittenen Dienst für verteiltes Rendering.

Heiße Chips und coole Samples: Ein Vortrag über die neuen AMD Ryzen CPUs, deren Leistung beim Rendern mit Blender und ein Vergleich mit anderen CPUs und GPUs. Vortrag von ciko.

Totentanz: Eva Vomhoff und Alfred Czech zeigen ihren fertigen Kurzfilm „Totentanz“, und beantworten Fragen rund um das Projekt.

Wettbewerb: Wie jedes Jahr, gibt es auch diesmal wieder einen spannenden Wettbewerb. Messt euch mit anderen und gewinnt tolle Preise!

OpenStage: Diverse Kurzvorträge, Quick Tips und mehr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.