Videos vom BlenderDay 2012

Die Videos der Vorträge vom BlenderDay 2012 sind nun größtenteils auf YouTube verfügbar. Wer also nicht kommen konnte, wem der Livestream qualitativ zu schlecht war oder wer einfach noch einmal nachsehen und -hören will, was präsentiert wurde, hat jetzt die Gelegenheit dazu.

Blender-Renderfarm mit Amazon (Tobias Günther)


Tobias Günther zeigt Vor- und Nachteile von Cloud-Diensten für das Rendern mit Cycles und der Blender-Internen Renderengine und das konkrete Vorgehen am Beispiel der Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2).

Unity Engine Workshop (Beat Reichenbach)


Spielerstellung mit der Unity Engine in Verbindung mit Blender – ein Workshop von Beat Reichenbach.

Das Ergebnis kann hier heruntergeladen werden.
Blogpost

Blender Entwicklung (Thomas Dinges)


Thomas Dinges wirft einen Blick auf die Blender 2.6x Reihe und der kommenden Blender 2.65 Version. Darüber hinaus stellt er die größeren Pläne der Blender Foundation für die kommende 2.7x und 2.8x Reihe vor.

Visualisierung von Raumfahrtmissionen mit Blender (Bastian Olberts)


Dipl.-Ing. Bastian Olberts vom Raumfahrtzentrum Baden-Württemberg präsentiert ein Projekt, welches auf Basis von Blender Plugins bereit stellt, um extern berechnete Bahnen, Ausrichtung und Raumfahrzeugumströmungen teilautomatisch in eine Blender-Szene umzusetzen.

Blender meets Bellotto (Alfred Czech)


Alfred Czech stellt sein Projekt zum Nachbau des Gemäldes „Wiener Universitätsplatzes“ von Bernardo Bellotto in Blender vor. Ziel war es, die Inszenierung des Künstlers zu analysieren.

Shading in Cycles mit und ohne OSL (Gottfried Hofmann)


Seit kurzem wurde die Open Shading Language in Cycles integriert. Diese ermöglicht nicht nur den Austausch von Shadern mit anderen Renderern, sondern vereinfacht auch die Implementierung von zusätzlichen prozeduralen Texturen. Gottfried Hofmann von BlenderDiplom.com zieht einen Vergleich zu herkömmlichem Shading in Cycles.

Viel Spaß damit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.